Edelsteine

Früher wurde zwischen Edelsteinen und Halbedelsteinen unterschieden, da Edelsteine seltener waren und damit wertvoller. In der heutigen Umgangssprache wird kaum noch unterschieden. Die Edelsteine werden teilweise auch Schmucksteine genannt, da sie häufig für Schmuck verwendet werden. Als Edelsteine werden meistens Minerale, Gesteine oder Glasschmelzen bezeichnet. Auch Stoffe organischer Herkunft wie Bernstein, Pechkohle oder relativ kleine und formschöne Fossilien gehören dazu.

 

Edelsteine sehen aber nicht nur schön aus, sie besitzen auch bestimmte Fähigkeiten. Einige der Steine haben eine heilende Wirkung auf Menschen bzw. Lebewesen, weshalb man sie auch Heilsteine nennt.

 

Auch die Astrologie und die Steinheilkunde haben vieles gemeinsam, denn sie beruhen auf dem Prinzip, dass alles im Zusammenhang steht und dem gesamten Kosmos zugrunde liegt. So gibt es für jedes Sternzeichen passende Heilsteine.


Wir akzeptieren:

Newsletter:

Jetzt anmelden und 10% Rabatt sichern.